© Screenshot/YouTube/Magick Melangle

Apps
06/06/2020

Tik Tok: Hexen sprechen Zauber gegen Polizeigewalt aus

Praktizierende Hexen wollen nicht nur Protestierende schützen, sondern auch gewalttätige Polizeibeamten verfluchen.

Im Zuge der Proteste gegen Polizeigewalt in den Vereinigten Staaten hat sich auf dem sozialen Netzwerk Tik Tok ein neuerTrend entwickelt. Praktizierende Hexen unterrichten sich unter dem Hashtag #witchesforblm gegenseitig, wie sie Zauber aussprechen oder Siegel zeichnen.

Das Ganze soll dem Schutz der Protestierenden gegen Polizeigewalt dienen. Die Tik-Tok-Nutzerin venxm.exe dürfte die Bewegung gestartet haben.

Polizisten verflucht

Neben schützenden Sprüchen verfluchen die Tik-Tok-Hexen zudem jene Polizeibeamten, die Gewalt an friedliche Protestierende ausüben, wie Mashable berichtet. Unter manchen Videos diskutieren Nutzer sogar über die möglichen Szenarien, die auf die verhexten Beamten nach dem Ausspruch des Zaubers zukommen könnten.

In kürzester Zeit erhielt der Hashtag #witchesforblm fast 12 Millionen Aufrufe. Auch auf YouTube werden Zauber-Videos geteilt. 

Workshop für Anfänger

Nutzer, die an dieser Bewegung interessiert, jedoch unerfahren sind, erhalten von der praktizierenden Hexe jes.tkidding sogar eine Art „Workshop“. Ihr zufolge könne man, um sie zu verwünschen, einfach die Namen der Polizeibeamten niederschreiben und das Blatt Papier mit einer schwarzen Kerze anzünden. Die Kerze sollte man in Folge bis zum Schluss niederbrennen lassen.

Zum Schutz der Protestbürger werden zudem unterrichtet, ein Siegel mit dem beinhalteten Spruch „Protesierende sind vor Polizeigewalt geschützt“ zu zeichnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.