© EPA/RITCHIE B. TONGO / futurezone

Apps

Was das neue Symbol auf WhatsApp-Profilbildern bedeutet

Wer in den vergangenen Tagen seine Kontaktliste auf WhatsApp angesehen hat, hat vielleicht festgestellt, dass so manches Profilbild mit einem neuen Symbol versehen ist. Das kreisrunde Uhrensymbol bedeutet, dass jemand eine neue Funktion des Messenger-Dienstes aktiviert hat.

Und zwar handelt es sich dabei um die selbstlöschenden Nachrichten, die 7 Tage nachdem eine Nachricht gesendet wurde, automatisch entfernt werden. Seit November wird dieses Feature nach und nach an alle WhatsApp-User verteilt.

Was die neue Funktion bedeutet

"Was wir senden, muss nicht eine Ewigkeit überdauern." Mit diesem Satz hat der Messenger-Dienst die neue Funktion angekündigt. Doch wer die selbstlöschenden Nachrichten verwendet, sollte sich vorher informieren, was das neue Feature genau bedeutet.

In einem persönlichen Chat kann jeder der beiden Teilnehmer zu jedem Zeitpunkt die selbstlöschenden Nachrichten ein- oder ausschalten. In Gruppen haben nur Admins diese Möglichkeit.

Selbstlöschende Nachrichten können weitergeleitet werden

Öffnet ein Nutzer WhatsApp 7 Tage lang nicht, verschwindet die selbstlöschende Nachricht auch dann, wenn der Benutzer die Nachricht noch gar nicht gesehen hat.

Leitet man eine Nachricht aus einem Chat, in dem selbstlöschende Nachrichten aktiviert sind an einen Chat weiter, in dem das neue Feature nicht aktiviert ist, bleibt sie dort auch nach Ablauf der 7 Tage sichtbar.

Fotos bleiben unter Umständen auf dem Smartphone erhalten

Erstellt ein Nutzer ein Backup der Chat-History bevor eine selbstlöschende Nachricht verschwunden ist, wird sie im Backup gespeichert. Wir das Backup zu einem späteren Zeitpunkt wiederhergestellt, verschwinden die entsprechenden Nachrichten.

Wer ein Foto oder ein Video in einem Chat versendet, in dem selbstlöschende Nachrichten aktiviert sind, verschwinden die angehängten Medien nach 7 Tagen aus dem Chat. Allerdings werden angehängte Fotos, Videos oder Dokumente automatisch auf dem Smartphone gespeichert, sofern das automatische Herunterladen aktiviert ist.

Zuerst denken, dann senden

WhatsApp weist ausdrücklich darauf hin, dass die Funktion der selbstlöschenden Nachrichten nicht dazu verwendet werden soll, Geheimnisse oder gewagte Fotos an Kontakte zu versenden. Denn Nachrichten oder Fotos können immer noch kopiert, gespeichert, weitergeleitet, abfotografiert oder per Screenshot gesichert werden.

So schaltet man selbstlöschende Nachrichten ein

  1. WhatsApp-Chat öffnen
  2. Auf den Namen des Kontakts tippen
  3. Auf "Selbstlöschende Nachrichten" tippen
  4. "Ein" auswählen

In der Folge ist das Profilbild im entsprechenden Chat mit dem Uhrensymbol versehen.

So schaltet man selbstlöschende Nachrichten aus

Um die neue Funktion zu deaktivieren, kann man denselben Weg wie beim Aktivieren gehen. Alternativ kann direkt im Chat-Fenster auf den entsprechenden Hinweis getippt werden. So kann man besonders schnell die selbstlöschenden Nachrichten de- beziehungsweise aktivieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!