Apps
09.07.2018

WhatsApp warnt Nutzer vor gefährlichen Links und Spam

© Bild: AP / Patrick Sison

Eine neue Funktion markiert gefährliche Links mit einem Warnhinweis und soll Betrügern die Arbeit erschweren.

WhatsApp warnt seine Nutzer künftig davor, wenn diese verdächtige Links erhalten. Das berichtet WABetaInfo, das die Funktion in einer aktuellen Beta-Version (2.18.204) entdeckt hat. Demnach werden Links, die ungewöhnliche Sonderzeichen enthalten, offenbar mit einem roten Banner und dem Warnhinweis „verdächtiger Link“ versehen. Damit soll verhindert werden, dass der Nutzer auf eine Seite mit ähnlich aussehender Domain gelockt wird.

Es ist unklar, ob WhatsApp lediglich nach diesem Kriterium verdächtige Links identifiziert. Die Beta-Version erlaubt jedoch weiterhin das Aufrufen dieser Links, der Nutzer muss lediglich zuvor einen Warnhinweis akzeptieren. Ob WhatsApp auch eine Blockliste mit bekannten Spam-URLs erhält oder die Verbreitung von Gerüchten damit eindämmen wird, ist unklar. Zuletzt sorgten die sogenannten „WhatsApp-Morde“ für Schlagzeilen. Dabei wurden Falschmeldungen über den Messenger verbreitet, die zu Lynchjustiz führten. Binnen weniger Tage wurden allein in Indien acht Menschen ermordet.