© EPA/ETIENNE LAURENT

B2B

Amazon kauft 11 Boeing 767 Flugzeuge

Amazon hat aufgrund der wachsenden Nachfrage nach schneller Zustellung seine Frachtflugzeugflotte vergrößert. Der US-Konzern von Tech-Multimilliardär Jeff Bezos gab am Dienstag in einer Mitteilung den Kauf von elf Boeing-Maschinen vom Typ 767-300 bekannt. Amazon erwirbt die Flieger von den Airlines Delta und Westjet, zum Preis gab es keine Angaben.

Die Passagiermaschinen werden nun zu Frachtflugzeugen umgebaut und sollen ab 2022 für Amazon im Einsatz sein. Der US-Internetriese ist mit seiner Luftfrachtsparte Amazon Air auf einem rasanten Expansionskurs, der Lieferungen beschleunigen und den Konzern unabhängiger machen soll. Dafür wurden im Sommer nach eigene Angaben mehr als 27 Millionen Liter eines nachhaltigen Flugzeugtreibstoffs gekauft.

Erst im Juni hatte Amazon angekündigt, wegen des Versand-Booms in der Coronakrise zwölf weitere Maschinen zu leasen und die Flotte so auf über 80 Flugzeuge zu erweitern. Im November nahm Amazon am Flughafen Leipzig-Halle sein erstes regionales Luftfrachtzentrum in Europa in Betrieb.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!