FILE PHOTO: A representation of virtual currency Bitcoin is seen in front of a stock graph

© REUTERS / DADO RUVIC

B2B

Bitcoin erstmals über 20.000-Dollar wert

Die älteste und wichtigste Kryptowährung übersprang am Mittwoch die psychologisch wichtige Marke von 20.000 Dollar und stieg um mehr als vier Prozent auf ein Rekordhoch von 20.269 Dollar (16.696,05 Euro). Ende 2017 und in den vergangenen Wochen scheiterte die Währung an dieser Schwelle mehrfach.

Die Gründe für das Hoch

Die aktuelle Rally werde unter anderem von den Plänen des Zahlungsdienstleisters PayPal befeuert, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. Je mehr Firmen, Zahlungsabwickler und Kreditkarten-Anbieter dies täten, desto größer werde der Nutzen und damit der Wert von Kryptowährungen. Auch das Bezahlen mittels Bitcoin bei Händlern wird bald möglich sein. Im Hintergrund kauft PayPal derzeit enorme Mengen von Bitcoin auf. Der Handel mit Kryptowährungen ist derzeit auf US-Kunden beschränkt, wird aber weltweit kommen.

Ein weiterer Grund für das Hoch von Bitcoin liegt laut Cointelegraph darin, dass immer mehr institutionelle Investoren auf Bitcoin setzen. Diese würden niemals auf kurzfristige Gewinne hoffen, heißt es in dem Bericht. Microstrategy habe etwa 450 Millionen US-Dollar in Bitcoin investiert, und das Netzwerk der Firmen, die hinter der Kryptowährung stehen, wächst stetig.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!