© APA/AFP/FREDERIC J. BROWN / FREDERIC J. BROWN

B2B
08/05/2019

The Boring-Company expandiert nach China

Elon Musks "The Boring Company" soll nach China expandieren und den Bau von Unterwassertunnels starten.

Tesla-Chef Elon Musk will mit seiner Boring-Company nach China expandieren. Per Twitter gab er bekannt, dass er Ende August nach Shanghai zur zweiten World Artificial Intelligence Conference „The Boring Company China“ starten will.

Das wäre die erste internationale Expansion seines Infrastruktur- und Tunnelbauunternehmens. Auch bezeugte Musk in einem weiteren Tweet, dass The Boring Company mit dem Bau von Unterwassertunnels beginnen wird. 

Musk erhält 90 Prozent

Gegründet wurde The Boring Company 2016 als Tochtergesellschaft von SpaceX und ist seit 2018 ein eigenständiges Unternehmen. Musk ist an ihr zu 90 Prozent, an SpaceX zu sechs Prozent beteiligt, wie der Businessinsider berichtet. Die Einnahmen der Infrastrukturfirma beliefen sich im vergangenen Jahr auf 112,5 Millionen Dollar. 

Tunnel-Pläne

Das erste Tunnelprojekt, der die Enden des las Vegas Convention Centers verbindet, soll bis Ende 2019 fertiggestellt werden. Daneben baute The Boring Company einen Testtunnel am Hauptsitz von SpaceX im kalifornischen Hawthorne und plant noch einen Hyperloop-Tunnel in Chicago sowie zwischen Baltimore und Washington D.C. Für gewerbliche oder private Zwecke wurde allerdings bisher noch kein Tunnel fertiggestellt.