People wearing protective face masks visit Xiaomi brand's store in Kyiv

© REUTERS / VALENTYN OGIRENKO

B2B
10/30/2020

Xiaomi überholt Apple bei Smartphone-Verkäufen

Damit ist Xiaomi weltweit die Nummer drei, noch vor Apple. Der erste Platz geht an Samsung, dahinter folgt Huawei.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi nimmt dem unter US-Sanktionen leidenden heimischen Rivalen Huawei Marktanteile ab. Im dritten Quartal habe das Unternehmen 47,1 Millionen Mobiltelefone verkauft - 45 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Marktforscher Canalys am Freitag mitteilte. Der globale Smartphone-Markt schrumpfte dagegen in diesem Zeitraum um ein Prozent auf 348 Millionen Einheiten.

Damit ist Xiaomi weltweit die Nummer drei, noch vor dem US-Konzern Apple, der sein neues iPhone erst Anfang Oktober auf den Markt brachte. Samsung Electronics eroberte den Spitzenplatz zurück. Dazu trugen wachsende Verkäufe in Indien bei, wo chinesische Marken unter den politischen Spannungen litten. Huawei rutschte weltweit auf Platz zwei ab.

Marktanteile von Huawei

Xiaomi profitierte von den US-Handelssanktionen gegen Huawei. Der chinesische Hersteller darf seine neuen Handys seit mehr als einem Jahr nicht mehr mit Googles Play-Services, dem Store und entsprechenden Apps ausliefern. "Xiaomi ging aggressiv vor, um Huawei zu verdrängen", sagte Canalys-Analyst Mo Jia. In Europa etwa seien die Lieferungen von Huawei um ein Viertel zurückgegangen, während die von Xiaomi um 88 Prozent gestiegen seien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.