Digital Life
02/14/2019

4,3 Millionen Phishing-Attacken zum Valentinstag

Die Zahl der Angriffe sei im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen, sagt Kaspersky.

Dieses Jahr sind in etwa 4,3 Millionen Menschen weltweit in der ersten Februarhälfte auf der Suche nach Valentinstagsgeschenken auf Phishing-Websites gelandet. Laut Presseaussendung des Cyber-Sicherheitsunternehmens Kaspersky am Valentinstag stieg die Zahl der potenziellen Cyber-Crime-Opfer in diesem Zeitraum damit um mehr als das Doppelte im Vergleich zu zwei Millionen im Vorjahr.

Cyber-Kriminelle haben mit gefälschten Websites und E-Mails besonders vor emotional aufgeladenen Ereignissen - wie etwa dem Valentinstag oder Sportgroßereignissen - gute Chancen, an persönliche und sensible Daten zu kommen, warnte der IT-Experte. Die Betrüger versprechen in Fake-E-Mails mit Valentinstagbezug vor allem die Möglichkeit der Vorbestellung von Geschenkartikeln und leistungssteigernder Medikamente. Diese führen zu Internetseiten, über die Daten der Betroffenen abgegriffen werden.