© Airbus

Digital Life
05/23/2019

Airbus zeigt Cockpit von Flugtaxi

Der Luftfahrtkonzern gibt Einblick in das Interieur des jüngsten Prototyps seiner autonomen Passagierdrohne.

Mit seinem Projekt Vahana will Airbus ein Netzwerk autonomer Flugdrohnen schaffen, die Passagiere transportieren können und ähnlich wie Taxis im urbanen Raum zum Einsatz kommen soll. Vor knapp eineinhalb Jahren hob ein Prototyp des Vahana-Flug-Taxis erstmals ab, nun zeigt Airbus in einem Blog-Eintrag erstmals Fotos vom Cockpit der Drohnen.

Zu sehen ist das Interieur des jüngsten Prototyps der autonomen Passagierdrohne, die Alpha Two genannt wird. Passagiere der einsitzigen Drohne haben freie Sicht auf den Horizont. Vor ihnen am Cockpit ist ein Bildschirm angebracht, der Auskunft über die Flugroute geben soll.

Auf einem anderen, ebenfalls neu veröffentlichten Foto zeigt die Alpha Two mit offener Kabine. Laut Airbus sollen Passagiere über eine Plattform oder Stufen in das Fluggerät steigen können.

Jungfernflug 2018

Seinen ersten Testflug absolvierte die autonome Multirotor-Drohne Anfang 2018. Bei dem lediglich 53 Sekunden dauernden Flug erreichte der 6,2 Meter breite und 5,7 Meter lange Prototyp, der rund 750 Kilogramm wiegt, eine Flughöhe von fünf Metern. Wie ein Flug in der Drohne aussehen könnte, hat das Unternehmen bereits im Jahr davor in einem Konzept-Video gezeigt.