ISRAEL-UKRAINE-US-MILITARY-DEFENCE

© APA/AFP/JACK GUEZ / JACK GUEZ

Digital Life

Riesen-Flugzeug Antonow An-225 kommt wieder nach Österreich

Anfang Oktober stattete das größte Frachtflugzeug der Welt, die Antonow An-225 Mrija - zu Deutsch: Traum - Österreich einen Besuch ab. Sowohl Landung als auch Abflug sorgten am Flughafen Linz für reges Interesse unter heimischen Aviation-Fans.

Bereits vergangene Woche berichtete die futurezone über den nächsten Österreich-Flug, der zu dem Zeitpunkt in Planung, aber noch nicht fix war. Wie der Flughafen Linz nun gegenüber der futurezone bestätigte, wurden die Verhandlungen mit dem Auftraggeber erfolgreich abgeschlossen. Das heißt, die An-225 wird Linz kommende Woche wieder ansteuern. 

An-225 soll am 7. Dezember landen

Bei den Flugzeiten gab es seit den ersten Berichten allerdings Änderungen. Die Ankunft der An-225 in Linz mit der Flugnummer ADB 3038 ist (Stand Donnerstag) für nächste Woche Dienstag, den 7. Dezember 16:00 geplant. Der Abflug in Richtung Leipzig mit der Flugnummer ADB 338F soll Tags darauf, am 8. Dezember 12:00 um 8:00 erfolgen. Diese Zeiten können sich noch ändern, der Flughafen empfiehlt regelmäßig einen Blick auf den Flugplan zu werfen. 

Über den Grund des Fluges sind mittlerweile auch Details bekannt. So soll es sich wie beim letzten Flug um medizinische Gebrauchsartikel handeln, wie der Flughafen erklärte. Aktivitäten anlässlich des Besuchs des Riesen-Fliegers wolle der Flughafen diesmal nicht veranstalten. Dies hänge einerseits damit zusammen, dass der letzte Besuch der An-225 erst wenige Wochen zurückliege und andererseits natürlich mit dem aktuellen Lockdown. 

Einzigartig

Die An-225 zieht nicht selten Tausende Schaulustige bei ihren Starts und Landungen an. Lediglich ein Exemplar des riesigen Flugzeuges übernimmt Flüge auf der ganzen Welt, für die jedes andere Flugzeug zu klein wäre. 

Ursprünglich wurde die Antonow konzipiert, um sperrige Teile für das russische Weltraumprogramm zu transportieren - darunter die Space-Shuttle-Alternative Buran, die allerdings nie zum bemannten Einsatz kam. Zwischenzeitlich wurde die Antonow nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion eingemottet, dann jedoch als Frachtflugzeug umgebaut. Der Laderaum ist in etwa doppelt so groß wie der einer Boeing 747-8 Frachtmaschine.

Die An-225 hat eine Flügelspannweite von 88,4 Meter und eine Länge von 84 Meter. Ihr Leergewicht liegt bei 285 Tonnen, das Maximalgewicht beim Start beträgt 640 Tonnen. Die Reichweite schwankt je nach Fracht. Mit 200 Tonnen Gewicht kommt die Maschine 4.000 Kilometer weit, also locker über den Atlantik.

Mehr über die bewegte Geschichte der Mrija lest ihr hier.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Thomas Prenner

ThPrenner

Beschäftigt sich mit Dingen, die man täglich nutzt. Möchte Altes mit Neuem verbinden. Mag Streaming genauso gern wie seine Schallplatten. Fotografiert am liebsten auf Film, meistens aber mit dem Smartphone.

mehr lesen Thomas Prenner

Kommentare