© Channel 4

Digital Life

Channel 4 strahlt Fake-Video von Queen Elizabeth aus

Der britische Fernsehsender Channel 4 lässt am 25.12. ein Deepfake-Video von Queen Elizabeth II. ausstrahlen, in dem diese eine Spitze gegen den Konkurrenzsender BBC austeilt und sich zudem über den Abgang von Harry und Meghan beklagt. Das zeigt ein Ausschnitt, der bereits vorab als Teaser veröffentlicht wurde.

Alternative Rede

"Es gibt nur wenige Dinge, die schmerzvoller sind, als wenn jemand sagt, er bevorzugt die Gesellschaft von Kanadiern", wird in der alternativen Weihnachtsansprache zu hören sein, die praktisch unmittelbar nach der offiziellen Ansprache der Queen am Nachmittag ausgestrahlt wird.

Das Deepfake-Video, in dem die Queen nicht nur Dinge sagt, die sie sonst nie sagen würde, sondern offenbar auch bei einem TikTok-inspirierten Tanz zu sehen sein wird, sorgte bereits im Vorfeld für Belustigung, aber auch Kritik. Während viele die Produktion als gelungen und witzig empfanden, sprachen andere von einer geschmacklosen Inszenierung.

Warnung vor Fake-Inhalten

Channel 4 rechtfertigte das Deepfake-Video damit, dass man die potenziellen Gefahren von derartigen Manipulationen aufzeigen wolle. Das Video sei ein eindrucksvoller Beweis, dass man den eigenen Augen nicht immer trauen könne.

Die Macher dürften sich der Kontroverse bewusst gewesen sein. Schauspielerin Debra Stephenson, welche als Stimme der Queen zu hören ist, imitiert die britische Königin mehr schlecht als recht. Aufmerksame Zuseher sollten den Unterschied sofort hören.

Für Kritik sorgte neben der Wahl der Queen als Deepfake-Objekt auch der Umstand, dass dafür die traditionelle Weihnachtsansprache herhalten muss und Channel 4 das Video nur wenige Minuten nach der offiziellen Ansprache am Freitagnachmittag ausstrahlen wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!