© APA/EPA/ERIK S. LESSER

Digital Life
11/06/2020

Pornhub in CNN-Live-Übertragung: Fake geht viral

In dem Video zur US-Wahl ist zu sehen, wie der Moderator auf einem großen Touchscreen den Pornhub-Banner wegwischt.

Über 3 Millionen mal wurde das Video bereits abgerufen. Bei einer Live-Sendung von CNN zur US-Wahl ist ein Pornhub-Banner zu sehen. Der Moderator bemerkt dies augenscheinlich und wischt es, sichtlich verärgert von dem Fauxpas, weg.

Das Video verbreitet sich rasend schnell und geht derzeit viral durch die sozialen Netzwerke. Die Anhänger von Trump feiern es, werfen CNN korrupte Moralvorstellungen und Unfähigkeit vor. Für die weniger politisch motivierten User ist es zumindest amüsant.

Eindeutiger Fake

Allerdings ist es sehr eindeutig als Fake erkennbar. Sieht man es sich genau an, bemerkt man, dass sich der Pornhub-Banner unabhängig vom Wackeln der Handykamera bewegt. Dies passiert, wenn man etwas digital in ein Video einfügt und die Software versucht, es auf der vom User gewünschten Position zu fixieren.

Der Moderator hat tatsächlich nach oben gegriffen und etwas Ungewünschtes weggewischt. Der Hintergrund des Banners bleibt nämlich in korrekter Position, im Gegensatz zum Pornhub-Logo. Der Twitter-User Lewis Wake hat das Video auf 3 Frames pro Sekunde heruntergerechnet, wodurch die Manipulation deutlich sichtbar ist:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.