Digital Life
06.10.2018

Disney verrät erste Details zur neuen Star-Wars-Serie

Mit der Serie will Disney seinen eigenen Streaming-Dienst zum Durchbruch verhelfen.

Medienberichten zufolge will Disney im Herbst 2019 mit einem eigenen Streaming-Angebot starten, das in Konkurrenz zu Netflix und Co. treten soll. Damit Disney Play, so der kolportierte Name des Services, Kunden anzieht, braucht es exklusive Inhalte. Einer davon wird eine neue Star-Wars-Serie sein.

Diese wird Star Wars: The Mandalorian heißen, wie Disney jetzt bekanntgegeben hat. Es wurde auch ein erstes Foto des Titelhelden veröffentlicht. Wie der Name schon sagt, ist es ein Krieger vom Planeten Mandalorian, von dem auch Sabine Wren und der Kopfgeldjäger Jango Fett stammen. Daher auch die ähnliche Rüstung wie von Boba Fett, dem Klon und Ziehsohn von Jango Fett.

Zwischen Episode 6 und 7

Die Handlung spielt sieben Jahre nach Episode 6 und damit bevor die First Order, die in Episode 7 auf dem Vormarsch ist, auftaucht. Bei dem noch unbekannten Mandalorianer soll es sich um einen „einsamen Revolverhelden“ handeln, der im Outer Rim unterwegs ist. Diese Beschreibung, zusammen mit dem Bild, deutet darauf hin, dass Disney ein Wild-West-Feeling bei der Science-Fiction-Serie erzeugen will. Ob die Hauptfigur ein Söldner, Kopfgeldjäger oder nur ein „einsamer Cowboy“ ist der durch die Galaxie streift, ist noch nicht bekannt.

Die Serie soll zehn Folgen haben, die gesamte Produktion über 100 Millionen US-Dollar kosten. Das Drehbuch kommt von Jon Favreau, der auch Executive Producer ist. Er soll auch Regie in der ersten Folge führen. Favreau hat schon zuvor für Disney im Regisseursessel Platz genommen, bei Iron Man 1 und 2, sowie dem Dschungelbuch.