Digital Life
22.08.2018

Elon Musk löscht seinen Instagram-Account

Der Tesla-Gründer verabschiedet sich aus dem Foto-Netzwerk. Möglicherweise hat die Rapperin Azealia Banks etwas damit zu tun.

Am Montag verschwand das Instagram-Konto des Tesla-Gründers, das immerhin acht Millionen Follower zählte, aus dem Netz. Wenig später begründete Musk das Löschen seines Kontos auf Twitter mit einem kryptischen Verweis auf ein Gedicht des Lyrikers T.S. Eliot: „Instagram ist so durstig. Es bringt den nassen Tod“, schrieb Musk. Er lieferte aber auch eine alternative Erklärung: „Es hat mir nicht gefallen.“

Schlagabtausch mit Rapperin

Musks Abschied von dem Foto-Netzwerk könnte aber auch einen anderen Grund haben. Die Rapperin Azealia Banks verlangte zuvor in einer Reihe von Instagram-Postings, die Rückgabe ihres Smartphones von Musk und drohte dabei auch, sich in der Angelegenheit an die Polizei zu wenden.

Gegenüber Business Insider stellte Musk in Abrede, die Rapperin zu kennen oder gar im Besitz ihres Smartphones zu sein.

Banks, der der Ruf vorauseilt, gerne für Ärger zu sorgen, hatte in den vergangenen Wochen in Online-Netzwerken wiederholt behauptet, im Haus des Milliardärs gewesen zu sein, als dieser den geplanten Abgang Teslas von der Börse eingefädelt haben soll. Sie habe gehört, wie er Investoren angeschnorrt habe, „um seinen Arsch zu retten“, schrieb Banks, die mit Musks Freundin Grimes bekannt ist, etwa auf Twitter.