Digital Life
15.03.2018

Emojis: ROFL macht Freudentränen Konkurrenz

Insgesamt haben Emoji-Nutzer heute aber weniger zu lachen, als noch vor einem Jahr.

Das klassische Freudentränen-Emoji 😂 zählt seit einiger Zeit zu den beliebtesten seiner Art. Laut einem Blogeintrag bei Emojipedia listete Apple das Gesicht als beliebtestes iOS-Emoji 2017. Es war ebenfalls das meistgenutzte Emoji auf Facebook und seinem Messenger.

Nun bekommen die Freudentränen aber verstärkt Konkurrenz. Laut einer Analyse von Emojipedia, die sich unter anderem auf die Seitenaufrufe der jeweiligen Emojis sowie deren Nutzung auf Facebook und Twitter stützt, verloren die Freudentränen in der zweiten Hälfte 2017 deutlich an Popularität.

Stattdessen wählen Online-Nutzer immer öfters statt den klassischen Freudentränen das etwas wildere „Rolling on the Floor Laughing“ (ROFL) Emoji 🤣.

Bemerkenswert ist außerdem, dass selbst beide Emojis gemeinsam weit weniger oft genutzt werden, als das Freudentränen-Emojis zu seiner Hochphase. Über die Gründe lässt sich nur spekulieren, Emojipedia vermutet etwa, dass die Internetnutzer heute vielleicht weniger zu lachen haben, als noch vor einem Jahr.