US-COMPANY-RETAIL-AMAZON-DISTRIBUTION

© APA/AFP/GRANT HINDSLEY / GRANT HINDSLEY

Digital Life
02/19/2020

Ex-Amazon-Manager verrät, dass er Alexa immer ausschaltet

Bei privaten Konversationen drücken selbst Amazon-Mitarbeiter auf den Ausschaltknopf des digitalen Assistenzsystems.

Wann immer er einen privaten Moment haben wolle, schalte er Alexa ab, sagte Robert Frederick in einer BBC-Dokumentation, die am Montag ausgestrahlt wurde. Bei Gesprächen, bei denen er sicher gehen wolle, dass niemand mithört, habe Alexa nichts verloren, wird der frühere Amazon-Manager von der britischen Zeitung „The Telegraph“ zitiert. Er wolle nicht, dass gewisse Gespräche von Menschen mitgehört würden.

Frederick war früher als führender Manager für Amazons Cloud-Geschäft Amazon Web Services tätig. Seine Aussagen dürften Datenschutzbedenken im Zusammenhang mit Amazons digitalem Assistenzsystem weiter befeuern.

Vergangenes Jahr wurde bekannt, dass Amazon Tausende Mitarbeiter beschäftigt, die Sprachbefehle und Aufnahmen der smarten Lautsprecher des Konzerns mithören, um die Spracherkennung zu verbessern. Auch andere Anbieter, wie Google und Microsoft, mussten darauf hin ähnliche Praktiken einräumen.