© APA/AFP/ROB LEVER

Digital Life
01/07/2020

Facebook verbietet Deepfakes wegen US-Wahlen

Video-Inhalte, die die Facebook-Nutzer irreführen könnten, werden vom Social-Media-Giganten umgehend gelöscht.

Facebook hat verkündet, Deepfake-Videos von der Plattform zu nehmen. Facebook-Expertin Monika Bickert hält in einem Blog-Eintrag fest, dass das soziale Medium generell Inhalte entfernen würde, die in einer für den Otto Normalverbraucher nicht ersichtlichen Art bearbeitet sind und Nutzer wahrscheinlich irreführen würden. Auch Inhalte, die durch eine künstliche Intelligenz (KI) oder einen Algorithmus erstellt werden, würden gelöscht. Satire oder Parodien seien von der neuen Richtlinie aber ausgeschlossen.

Sprache manipuliert

Grund für das Deepfake-Verbot sei das manipulierte Video, in dem US-Demokratin Nancy Pelosi im vergangenen Sommer zu sehen war und viral wurde.Dieser Inhalt war aber nicht KI-gemacht, sondern wurde mithilfe einer Software so verändert, dass sich Pelosi betrunken und verwirrt anhörte. futurezone hat berichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.