Warnermedia aims to cut costs due to pandemic

© EPA / ETIENNE LAURENT

Digital Life

Filme von Warner Bros. laufen 2021 parallel in Kinos und online

Die Regelung gelte ab 2021 für zunächst ein Jahr, teilte die zum Telekomkonzern AT&T gehörende Firma am Donnerstag in Los Angeles mit.

Reaktion auf Corona-Pandemie

Die Entscheidung sei eine Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie. Schließlich würden viele Kinos auch im kommenden Jahr voraussichtlich nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern zulassen können. „Niemand will Filme dringender auf die Leinwand zurückbringen als wir“, sagte Ann Sarnoff, Chefin der WarnerMedia Studios. Aber man müsse sich den Realitäten stellen.

"Dune"-Remake und "Matrix"-Fortsetzung am Programm

Vor diesem Hintergrund rutschten die Aktien von AMC, der weltgrößten Kinokette, um fast neun Prozent ab. Für das kommende Jahr stehen bei Warner Bros. unter anderem „Godzilla vs. Kong“, die Computerspiel-Adaption „Mortal Kombat“, der zweite Teil der Comic-Verfilmung „Suicide Squad“, ein Remake des Science Fiction-Klassikers „Dune“ sowie die Fortsetzung der „Matrix“-Reihe in den Startlöchern.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!