Game-of-Thrones-Fans sind nicht gut auf D. B. Weiss und David Benioff zu sprechen

© Evan Agostini/Invision/AP / Evan Agostini

Digital Life
05/16/2019

Frustrierte Game-of-Thrones-Fans mobben Autoren in Google-Suche

Der Ärger über die finale Staffel von Game of Thrones ist groß. Die Reddit-Community manipulierte sogar die Google-Suche.

Dass die finale Season 8 von Game of Thrones beim Publikum und Kritikern nicht ankommt, zeigt ein Blick auf das Film- und Serienkritik-Portal Rotten Tomatoes. Mit nur 42 Prozent positive Bewertungen durch das TV-Publikum und 71 Prozent positiven Reviews von Journalisten und Bloggern, wobei diese Werte mit jeder Folge weiter sinken, wird die abschließende Staffel der Hitserie als die mit Abstand am schlechtesten bewertete der gesamten Serie in die Geschichte eingehen.

Google-Bombe gegen Benioff und Weiss

Der Großteil der Enttäuschung entlädt sich auf die Serienmacher David Benioff und D.B. Weiss, die auch großteils für die Drehbücher der achten Staffel verantwortlich sind. Ihnen wird vorgeworfen, die Buchserie und die komplexen Charaktere durch schlechte Dialoge, einen komplett unlogischen Handlungsverlauf und nicht nachvollziehbare Entscheidungen der Charaktere verraten zu haben. Der Reddit-Kanal /r/Freefolk rächte sich nun mit einer "Google-Bombe".

Durch das massenhafte Raufvoten eines entsprechenden Reddit-Beitrags zeigte Google bei der Suche nach dem generischen Begriff "schlechte Autoren" ("bad writers") eine Zeit lang ganz oben ein Foto der beiden Showrunner und Autoren an. Neben dieser Suchphrase versuchten die aufgebrachten Reddit-Fans auch andere Suchbegriffe mit Benioff und Weiss in der Google-Suche zu pushen - etwa "Schwachköpfe" ("Dickheads") und "Dumm und Dümmer" ("Dumb and Dumber").

Warten auf die Bücher von George R.R. Martin

Viele Fans fürchten sich bereits vor der allerletzten Folge, welche die enttäuschenden vorangegangenen Episoden ein wenig abmildern oder die Serie komplett ruinieren könnte. Hoffnung gab vorübergehend die Meldung, dass Buchautor George R.R. Martin die finalen Bücher der Reihe bereits fertig habe. Das dementierte dieser in der Zwischenzeit jedoch heftig. Immerhin versprach er aber, dass er die finalen Bücher der Reihe jedenfalls fertigschreiben werde.