Teaser zur HBO-Serie "House of the Dragon", ein Spin-Off von "Game of Thrones"

© HBO

Digital Life
10/30/2019

HBO kündigt "Game of Thrones"-Prequel an

"House of the Dragon" wird die Geschichte der Targaryens, rund 300 Jahre vor der Handlung von "Game of Thrones", erzählen.

Der US-Kabelsender HBO hat ein Prequel zur Fantasy-Erfolgsserie "Game of Thrones" in Auftrag gegeben. Die neue Serie werde "House of the Dragon" heißen und 300 Jahre vor den Ereignissen von "Game of Thrones" spielen, teilte der HBO-Mutterkonzern WarnerMedia am Dienstag mit. Sie basiert auf dem Buch "Feuer und Blut" des Schriftstellers und "Game of Thrones"-Erfinders George R. R. Martin. Neben Martin tritt Ryan Condal als Produzent auf.

Ursprünge der Targaryens

Bei "House of the Dragon" mit an Bord sein soll Miguel Sapochnik, der Regisseur der "Battle of the Bastards"-Episode in Staffel 7 von "Game of Thrones". Die erste Staffel von "House of the Dragon" soll zehn Episoden umfassen. "Das Universum von 'Game of Thrones' ist so reichhaltig an Geschichten. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Miguel, Ryan und George die Ursprünge des House Targaryen und die früheren Tage von Westeros zu erkunden", verrät HBO-Programmgestalter Casey Bloys laut Engadget.

Nein zu Naomi Watts

Ein anderer "Game of Thrones"-Ableger soll dagegen fallen gelassen werden. Wie mehrere US-Branchenblätter am Dienstag berichteten, soll HBO einer geplanten Serie mit Naomi Watts als Hauptdarstellerin das Aus erteilt haben. Diese Geschichte sollte Tausende Jahre vor "Game Of Thrones" spielen. 2018 waren als Autoren für den Pilotfilm die britische Schriftstellerin Jane Goldman und George R.R. Martin verpflichtet worden.

59 Emmys

"Game of Thrones" war im Mai nach acht Staffeln zu Ende gegangen. Die aufwendig produzierte Fantasie-Saga gilt als eine der erfolgreichsten Serien der TV-Geschichte und räumte insgesamt 59 Emmys ab. Wann "House of the Dragon" zu sehen sein wird, wurde zunächst nicht mitgeteilt.