© The Fakening

Digital Life

Ins Netz gegangen: Das gruselige Elon-Musk-Baby

Deep Fakes können auch für andere Zwecke außer Pornos genutzt werden. In diesem Fall für ein schaurig-schönes Baby mit dem Gesicht von Elon Musk.

Wie bringt man ein Schiff von einem ins nächste Gewässer? Entweder mit einer Schleuse, oder wie in diesem Fall, auf Schienen.

Achtung: Dieses Video ist nichts für Zuseher mit schwachen Mägen. Im rasanten Tempo geht es mit dem Bike den Berg hinab.

George R.R. Martin stellt in einem Interview aus dem Jahr 1998 ein neues Buchprojekt vor. Was daraus wurde? Game of Thrones.

Zum Abschluss gibt es noch Bildung für Nerds. In diesem Video wird die Geschichte des Mauscursors erklärt.

Ihr habt noch mehr Lust auf cooles Videos? Dann empfiehlt der Chefkoch eine Portion "Ins Netz gegangen" aus der Vorwoche. Keine Angst, ist immer noch genießbar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!