© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life
09/11/2019

Irgendjemand hat eine Milliarde Dollar in Bitcoin transferiert

Dies ist eine der höchsten Summen, die jemals in einer einzelnen Transaktion übertragen wurden.

Vergangene Woche wurden auf einen Schlag 94.505 Bitcoins übertragen. Diese haben einen Wert von mehr als einer Milliarde US-Dollar.

Entdeckt wurde der gewaltige Transfer von Whale Alert, berichtet Vice. Der Twitter Account hat sich auf das Tracking von solch großen Kryptowährungs-Überweisungen spezialisiert. Da die Blockchain öffentlich ist, um dezentral zu sein, sind solche Transfers einsehbar. Nicht einsehbar ist, wer an wen geschickt hat, da die Bitcoin-Adressen Pseudonyme und diese in der Bitcoin-Community bislang nicht bekannt sind.

Derzeit gibt es nur etwa 100 Bitcoin-Adressen, die mehr als 10.000 Bitcoins haben. Das entspricht etwa 14,95 Prozent aller bisher geschürften Bitcoins. Die meisten der großen Adressen gehören Krypto-Tauschbörsen. Diese Adressen werden Wale (engl.: Whales) genannt – daher auch der Name Whale Alert des Twitter-Kontos. Neben Kryptobörsen gehören zu diesen Walen auch Gruppen oder Geschäftsleute, die Bitcoins durch Schürfen oder Investments angehäuft haben.

Bitcoin-Lager

Beobachter des Kryptowährung-Marktes vermuten ein oder mehrere Unternehmen hinter der Transaktion. Etwa ein Drittel der Bitcoins, die bei dem Transfer enthalten waren, konnten zu Huobi zurückverfolgt werden, einer Kryptobörse aus Singapur. Die Marktbeobachter vermuten, dass Bakkt hinter dem Transfer stecken könnte. Bakkt hat eine Art „Lager“ eröffnet, um Kryptowährungen für seine Kunden zu speichern.

Ungewöhnlich ist, dass für den Transfer eine Gebühr bezahlt wurde. In diesem Fall umgerechnet etwa 600 US-Dollar. Einige Experten sehen diese Gebühr als zu hoch an. Gebühren werden üblicherweise angehängt, um Schürfer zu motivieren, die Transaktion im nächsten Block der Blockchain zu beinhalten – es ist also quasi die Gebühr für den Express-Service. Warum der Transfer schnell stattfinden musste oder sollte, ist unbekannt.

Dieser aktuelle Transfer gehört zu den größten bisher, gemessen am Wert in US-Dollar. Ende Juli wurden 142.323 Bitcoins transferiert, die einen damaligen Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar hatten. Gemessen an der Bitcoin-Stückzahl fand die größte Transaktion im April 2015 statt. Es wurden 500.000 Bitcoins überwiesen, was damals einen Wert von etwa 100 Millionen US-Dollar entsprach.