© REUTERS / MICHAELA REHLE

Digital Life
05/08/2019

Joyn: Netflix-Konkurrent von ProSiebenSat.1 startet im Juni

Die Plattform soll Livestreams von mehr als 50 TV-Sendern bieten und wird für Smartphones, Tablets und Smart-TVs verfügbar sein.

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 will mit seinem neuen Streamingdienst Joyn - zuvor 7TV - im Juni an den Start gehen. Das Joint Venture der Mediengruppe mit Discovery biete Livestreams von über 50 TV-Sendern, wie das Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte. Außerdem gebe es dort eigenproduzierte Serien, Shows, Previews und lokale Inhalte zu sehen.

ProSiebenSat.1-Chef Max Conze setzt zudem auf weitere Kooperationen. "Ich bin überzeugt, dass wir bis zum offiziellen Start im Juni weitere attraktive Partner gewinnen können. Unsere Gespräche - etwa mit der ARD - sind äußerst vielversprechend."

Apps für alle Plattformen

Zur Premiere will der Sender die dritte Staffel der Serie Jerks mit den Schauspielern Christian Ulmen und Fahri Yardim zeigen. Zukünftig sollen auch die Inhalte von Maxdome und der Eurosport Player integriert werden. Die Joyn-App soll über Smartphones, Tablets, im Internet und Smart-TVs verfügbar sein. Zumindest vom Namen steht Joyn unter keinem guten Stern: Der SMS-Nachfolger RCS (Rich Communication Services) wurde in vielen Ländern als Joyn vermarktet, scheiterte jedoch.