© Twitter/jigsawdeaad

Digital Life
02/06/2020

Keanu Reeves ist in Schulbuch zu sehen – auf Foto aus dem Jahr 1932

Wenn es nach dem Geschichtsbuch geht, war der Schauspieler aus Matrix und John Wick Teil eines ikonischen Fotos.

Keanu Reeves ist unsterblich“: Dieser Running Gag ist darauf zurückzuführen, dass der Schauspieler scheinbar deutlich langsamer altert als der Rest von uns. Dass er allerdings schon 1932 am Leben war, war bisher noch nicht bekannt.

Dank eines ukrainischen Schulbuchs für Geschichte ist diese „Wahrheit“ aber jetzt ans Tageslicht gekommen. Wie ein User auf Twitter bemerkte, ist der John-Wick-Darsteller Teil eines berühmten Fotos, das 1932 aufgenommen wurde.

Das Photoshop-Bild ist Teil des "Sad Keanu"-Memes und geht auf ein echtes Foto zurück, bei dem Reeves anscheinend traurig und alleine auf einer Parkbank sitzt. User haben dieses Foto als Basis für Bildmontagen genutzt. Die Bildmontage, die im Schulbuch aufgetaucht ist, wurde auch Teil des „immortal Keanu“-Memes. (unsterblicher Keanu).

Das Schulbuch ist 2018 erschienenen und gehört zu den Büchern, die die ukrainische Regierung für Schüler empfiehlt. Ihor Shchupak, Autor des Buchs und Direktor des ukrainischen Instituts für Holocaust-Studien, hat auf Facebook eine Erklärung abgegeben. Er sagte ein Designer hat das Foto unabsichtlich ausgewählt. Als er darauf aufmerksam gemacht wurde, entschied er sich aber dafür, das Bild nicht auszutauschen.

Weitere Fails

Auch andere Schulbücher in der Ukraine dürften es nicht so genau nehmen. In den 90er-Jahren wurde in einem Geschichtsbuch ein Bild von Octavius Augustus mit Julius Caesar beschriftet. Ein User auf Twitter zeigt ein Geographiebuch, für das anscheinend eine Illustration aus dem Videospiel Skyrim genommen wurde.

Benedict Cumberbatch, unter anderem bekannt für seine Rolle als Dr. Strange, schaffte es sogar auf das Cover eines Literatur-Schulbuchs. Laut der Autorin sei das aber Absicht gewesen, um den Schülern zu zeigen, dass klassische Literatur auch in modernen Formen existiert, wie etwa Kino und Theater.