Digital Life
29.08.2018

Musk hält an Pädophilen-Vorwurf gegen Höhlenretter fest

Elon Musk hat seine Beschimpfung gegen den Briten, der Teil der Höhlenrettungsaktion in Thailand war, indirekt erneuert.

Vor einigen Wochen hat Elon Musk einen der Rettungstaucher, die in Thailand Schüler aus einer gefluteten Höhle gerettet haben, als "pedo guy" bezeichnet, nachdem dieser sein Rettungsgerät als Schwachsinn bezeichnet hatte. Die beleidigenden Tweets hat Musk gelöscht. Jetzt hat er seine Anschuldigung aber indirekt wiederholt, wie cnet berichtet.

Ein Musk-Kritiker hat den Tesla-Chef bei Twitter auf den "pedo guy"-Vorfall angesprochen, woraufhin Musk antwortete: "Findest du es nicht komisch, dass er mich nicht verklagt hat? Ihm wurden kostenloser Rechtsbeistand angeboten. Und du nennst dich @yoda ..." Eine Anfrage von cnet um einen Kommentar von Musk blieb unbeantwortet.