A traveler wears a mask in John F Kennedy International Airport in New York

© REUTERS / LUCAS JACKSON

Digital Life

#Nachbarschaftschallenge: Twitter-User rufen auf, Älteren zu helfen

Die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus gefährdet vor allem ältere Personen sowie solche mit Vorerkrankungen oder geschwächtem Immunsystem. Ein Hashtag, der sich unter anderem auf Twitter verbreitet, ruft nun dazu auf, seinen Mitmenschen im Alltag unter die Arme zu greifen. 

Konkret geht es bei #Nachbarschaftschallenge darum, für betroffene Nachbarn Besorgungen oder Postwege zu erledigen, sofern man selbst nicht zur Risikogruppe gehört.

Auf sein Angebot kann man etwa per Zettel im Stiegenhaus aufmerksam machen. Manche haben das bereits getan und auf Twitter dokumentiert.

Mitmachen

Mittlerweile haben sich eine Reihe von Leuten gefunden, die die Aktion unterstützen. Auch werden an verschiedenen Stellen im Netz - etwa hier - Vorlagen für entsprechende Flyer zum Download angeboten. 

Zu Beginn verbreitete sich #Nachbarschaftschallenge vor allem unter Twitter-Nutzern aus Wien, mittlerweile beteiligen sich auch Menschen aus anderen Städten sowie aus Deutschland.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare