© Screenshot/u/Dio-V/Reddit

Digital Life
01/03/2020

Smart-Home-Videofeed zeigte Bilder aus fremden Wohnzimmern

Beim Versuch, sich den eigenen Videofeed anzusehen, erhält ein Xiaomi Mijia Kamera-Besitzer Aufzeichnungen fremder Personen.

Ein Besitzer einer Xiaomi Mijia Kamera erhält Bilder von fremden Personen, sobald er versucht, Inhalte seiner Kamera auf ein Google Nest Hub zu streamen. Die scharfen Aufzeichnungen zeigen Menschen beim Schlafen oder ein krabbelndes Baby.

Google hat die Integration von Xiaomi für Google Home nun deaktiviert, bis das Problem behoben ist. 

Standbilder inklusive

Reddit-Nutzer /u/Dio-V berichtete zuerst über den Bug. Sowohl die Xiaomi-Kamera als auch das Google Nest Hub waren neu. Sobald er sich seinen eigenen Videofeed ansehen wollte, erhielt er jedoch fremde Bilder. Auch Standbilder wurden dazwischen eingeblendet.

Laut Androidpolice könnte es sich um einen Hackerstreich handeln. Die Standbilder könnten außerdem Testbilder sein, die sich einschleichen -  der Nutzer könnte daher versehentlich Zugang zum Debug-Modus erhalten.

Googles Statement: „Wir sind uns des Problems bewusst und stehen in Kontakt mit Xiaomi, um an einer Lösung zu arbeiten. In der Zwischenzeit schalten wir die Xiaomi-Integration auf unseren Geräten ab.“