Mit Überwachungskameras ist schon so mancher Einbrecher ertappt worden

© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life
01/03/2020

Videosprechanlage zeichnet Mordgeständnis auf

Eine Kamera an der Tür hat aufgezeichnet, wie ein Mann den Mord an seine Schwester gesteht.

Eine Videosprechanlage hat gefilmt, wie ein Mann mit einem blutigen Messer in der Hand aus dem Haus geht und sagt, er habe seine Schwester getötet. Laut einem Polizeibeamten im texanischen Travis County sei die Frau schwanger gewesen. Eine Augenzeugin konnte den Vorfall bestätigen.

Die schwangere 32-Jährige kontaktierte die Zeugin am gleichen Tag. Auch ihren Zwillingsbruder bat sie, zu ihr nach Hause zu kommen. Sie warnte ihn, dass ihr jüngerer Bruder (25) sich in einer Krise befände.

Aufzeichnungen unterstützen Polizei

Nachdem die kontaktierte Freundin tatsächlich ankam, sah sie den jungen Mann mit einem blutigen Messer. Er beichtete ihr den Mord an seine Schwester. Die Videosprechanlage hat diesen Moment laut Polizei aufgezeichnet.

Wie Mashable berichtet, ist das nicht das erste Mal, dass solch eine Außenkamera die Polizei bei den Ermittlungen unterstützt. So wurde zu Silvester ein Mann in Las Vegas gefilmt, der gerade eine 23-Jährige gekidnappt hatte. Die Polizei in Las Vegas veröffentlichte das Video auf ihrem YouTube-Kanal – das Video wurde viral. Kurze Zeit später konnte sie den Mann orten und festnehmen. Die Frau sei unverletzt, heißt es.