Internet, Computer, Handy: Das verbindet man mit Digitalisierung

© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life

So lassen sich WhatsApp-Nachrichten an die Familie programmieren

Wer mit seiner Familie, seiner Freundin, seinen Eltern, seinen besten Freunden in regelmäßigen Kontakt bleiben will, beginnt den neuen Tag oft schon mit einem WhatsApp-Gruß. Doch nicht immer findet sich die Zeit dafür und der Programmierer Kartik Nighania hat für dieses Problem jetzt eine Lösung gefunden: Warum nicht einfach Nachrichten für WhatsApp, die zu bestimmten Zeiten versendet werden, vorprogrammieren?

Er hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung auf Medium veröffentlicht, die sich auch dafür eignet, das Programmieren einfach einmal auszuprobieren. In seinem Tutorial lernt man, wie man mit einem Python-Skript eine WhatsApp-Nachricht in der Früh verschicken kann. Bei dem Tutorial lernt man, wie man den Code auch so verändern kann, dass man damit eigene, personalisierte Nachrichten verschicken kann. Benötigen tut man dafür Twilio, AWS Lambda, WhatsApp und Python.

Dieses Projekt eignet sich vor allem auch für Schülerinnen und Schüler, die erste Schritte im Programmieren mit Python ausprobieren wollen und das anhand eines konkreten Projektes tun möchten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!