Elon Musk in Germany

© EPA / ALEXANDER BECHER

Digital Life
11/07/2020

So viel zahlt Elon Musk seinen deutschen Mitarbeitern

Im Juli 2021 soll die Produktion in der Gigafactory bei Berlin mit 8.000 Mitarbeitern starten.

Teslas Mitarbeiter-Recruiting ist bereits voll im Gange. Benötigt werden tausende Mitarbeiter. Die werden nicht nur über die eigene Website rekrutiert, sondern auch mithilfe mehrerer Agenturen.

Für die erste Phase der Gigafactory werden grundsätzlich 12.000 Mitarbeiter benötigt. Bis diese Anzahl erreicht ist, wird es noch bis 2022 dauern. Im Juli 2021 soll die Produktion jedenfalls mit 8.000 Mitarbeitern starten.

Quereinsteiger willkommen

Bislang seien Führungskräfte und Spezialisten schon eingestellt, wie laut Jochem Freyer, Leiter der Arbeitsagentur, in einem Interview mit der Berliner Zeitung mitteilt. Peu á peu wolle man sich nun in die nächsten Ebenen vorarbeiten. Doch nicht nur Fachkräfte, sondern auch Mitarbeiter mit wenig oder fachfremder Qualifikation würden begrüßt. So wolle Tesla „zum überwiegenden Teil“ Quereinsteiger einstellen und in der Gigafabrik qualifizieren. Auch Langzeitarbeitslose hätten gute Chancen, in der deutschen Tesla-Fabrik zu arbeiten.

Die Verdienstmöglichkeiten dürften für viele verlockend sein: Der Einstiegslohn für Ungelernte, also auf niedrigster Stufe mit Schichtzuschlägen, belaufe sich auf 2.700 Euro brutto im Monat. Mitarbeiter mit passendem Berufsabschluss würden 3.500 Euro brutto bekommen.

Wichtig sei Tesla, dass sich die Arbeitskräfte mit dem Produkt identifizieren. 

Blitzbesuch von Elon Musk

Am Donnerstagmorgen hat Tesla-Chef Elon Musk der Gigafactory in Grünheide einen Blitzbesuch abgestattet. Die futurezone hat berichtet. Auf Twitter meldete er, er wolle Top-Ingenieure einstellen. „Ich werde morgen persönlich vor Ort Bewerbungsgespräche führen“, schrieb er. 

Aktuell wird die Gigafactory noch gebaut. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.