© Screenshot

Produkte

Falltest: So leicht zerbricht Elon Musks Ziegelstein

Auch wenn es in letzter Zeit etwas ruhig um Elon Musks Tunnelvorhaben geworden ist, ist die Boring Company noch unterwegs und gräbt einen Tunnel unter Los Angeles. Wie Elon Musk vor einiger Zeit angekündigt hat, will er Ziegelsteine verkaufen, die aus dem Schutt der Tunnelgrabungen gepresst werden.

Der Vergleich

Dan Markham vom YouTube-Kanal "What’s Inside?" ist nun an die seltenen Boring Bricks gekommen und hat sie sogleich einem Falltest unterzogen. Laut Musk sollen die Ziegelsteine ja besonders stabil und preiswert sein. Im Vergleichstest treten die 10 Cent teuren Boring Bricks gegen 4 weitere Ziegelsteine an, die zwischen 43 und 71 Cent das Stück kosten.

Der YouTuber hat die verschiedenen Ziegelsteine aus unterschiedlichen Höhen auf den Boden fallen lassen. Dabei hat sich herausgestellt, dass Elon Musks Boring Bricks tatsächlich besonders stabil sind. Sie konnten mit dem teuersten Ziegel, der mit Metall verstärkt wird, mithalten.

Falltest sagt nicht viel aus

Festzuhalten ist allerdings, dass ein Falltest nicht wirklich viel über die Stabilität eines Ziegelsteines aussagt. In der Regel wird bei Ziegelsteine auf anderen Wegen überprüft, ob sie sich für Bauvorhaben eignen und dem nötigen Druck standhalten können.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!