© APA/AFP/ROBYN BECK / ROBYN BECK

Digital Life

Toyota-CEO: "Wenn alle E-Autos fahren, geht uns der Strom aus"

Toyota-CEO Akio Toyoda hat bei einem jährlichen Treffen der Autohersteller zum Rundumschlag gegen Elektroautos ausgeholt. Dabei tätigte er zahlreiche zweifelhafte Aussagen und sprach sich dagegen aus, die massenhafte Elektrifizierung des Straßenverkehrs weiter voranzutreiben, wie das Wall Street Journal berichtet

Laut Toyoda würde Japan im Sommer der Strom ausgehen, wenn alle Autos elektrisch fahren würden. Eine Energie-Infrastruktur rein auf Basis von Elektroautos zu schaffen würde umgerechnet hunderte Milliarden Euro kosten. "Wenn Politiker da draußen sagen:" ‘Lasst uns alle Autos mit Benzin verbieten’, verstehen sie das?", fragte Toyoda. 

Dass der Umstieg auf Elektroautos nicht von einem Tag auf den anderen erfolgen und sich auch die Stromindustrie stetig weiterentwickeln wird, scheint den Toyota-Chef nicht zu stören.

Gegen Verbot von Benzinern

Seiner Meinung nach ist Japan zu voreilig in seinem Plan, benzinbetriebene Autos zu verbieten. Damit würde das derzeitige Geschäftsmodell der Autoindustrie zusammenbrechen", was den Verlust von Millionen von Arbeitsplätzen zur Folge habe.

In dem Land gab es zuletzt Berichte, wonach die Regierung im Jahr 2035 den Verkauf von Benzin- und Dieselautos verbieten wolle. Offiziell angekündigt wurde dieser Schritt aber noch nicht.

Außerdem behauptete der Toyota-Chef, dass batterieelektrische Fahrzeuge umweltschädlicher seien als benzinbetriebene Fahrzeuge und begründet dies mit der Stromerzeugung, bei der schädliche Emissionen anfallen. Japan bezieht laut aktuellen Zahlen 66 Prozent seines Stroms aus fossilen Brennstoffen. Das ist in der Tat deutlich mehr als in europäischen Ländern, wo mehrere umfangreiche Studien in der Vergangenheit ergeben haben, dass Elektroautos trotz Kohlestromerzeugung umweltfreundlicher seien

Toyotas Skepsis 

Toyota selbst ist spät in das Geschäft mit vollelektrischen Fahrzeugen eingestiegen. Erst vor wenigen Tagen wurde das erste vollelektrische Auto vorgestellt. Zuvor ist man mit starker Skepsis gegenüber vollelektrischen Fahrzeugen aufgefallen. "Niemand kann derzeit ein Elektroauto profitabel verkaufen", sagte der US-Verkaufschef von Toyota, Bob Carter, bei einer Branchenveranstaltung in den USA vergangenes Jahr. Toyota werde darum nicht alles auf Elektro setzen. Auch andere Toyota-Manager äußerten sich in ähnlich.

Anleger sehen das aktuell offenbar etwa anders. Erst im Sommer überholte Tesla Toyota als wertvollsten Autohersteller. Das, obwohl das japanische Unternehmen aktuell noch ein Vielfaches an Fahrzeugen verkauft.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!