FILE PHOTO: TikTok logo is displayed on the smartphone while standing on the U.S. flag in this illustration

© REUTERS / Dado Ruvic

Digital Life
01/02/2020

US-Armee verbannt TikTok

Die US-Armee befürchtet, ihre Soldaten könnten über die chinesische App ausspioniert werden.

Die US-Armee hat die chinesische App TikTok von ihren Diensthandys verbannt. Es wird befürchtet, dass Soldaten über die App ausspioniert werden könnten und die nationale Sicherheit durch die Anwendung bedroht sei. Bis vor kurzem kam die App noch bei der Armee selbst zum Einsatz, um Soldaten zu rekrutieren.

Auch die US Navy verbannte vor rund einem Monat die App, die dem chinesischen Unternehmen ByteDance gehört, wegen Cybersicherheitsbedenken von den Smartphones der Marinesoldaten.

TikTok deinstallieren

„Am 16. Dezember wurde eine Cyber Awareness Message ausgeschickt, in der festgestellt wurde, dass TikTok potenzielle Sicherheitsrisiken in der Nutzung aufweist“, sagt ein Sprecher der Armee gegenüber CNET. Das Personal solle achtsam bei seinen Downloads sein, um persönliche Informationen zu schützen. Auch soll es seine Handys auf ungewöhnliche Nachrichten überprüfen, sie sofort löschen und TikTok deinstallieren.

Offiziersschülern wurde vergangenen Monat schon verboten, die App zu nutzen. Deren Installation auf den privaten Handys der Soldaten kann die Armee zwar nicht verbieten, sie weist ihre Angestellten jedoch darauf hin, vorsichtig zu sein – insbesondere wenn sie Nachrichten unbekannter Absender erhalten.

Erfolgreiche App

Laut der New York Times wurde TikTok im vergangenen Jahr weltweit über 750 Millionen Mal heruntergeladen.