Digital Life
09.04.2018

Video: Der Virgin-Galactic-Testflug aus Pilotensicht

Testpilot David Mackay schildert in einem neuen Video seine Erfahrungen beim ersten Testflug mit einem Virgin-Galactic-Raketenflugzeug seit 2014.

Vor wenigen Tagen hat Richard Bransons Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic seinen ersten Testflug seit dem Jahr 2014 durchgeführt. Damals war ein Raketenflugzeug des Typs SpaceshipTwo namens VSS Enterprise abgestürzt. Einer der zwei Testpiloten starb dabei. Am 5. April setzte Virgin Galactic sein Testprogramm mit dem Testflug des VSS Unity fort. Testpilot David Mackay schildert in einem Video seine Erfahrungen dabei.

25 Kilometer Höhe

Mit seinem Copilot Mark Stucky wurde Mackay im VSS Unity durch ein Trägerflugzeug bis auf eine Höhe von 15.000 Meter gebracht und dort ausgeklinkt. Nach einer Zündung des Raketentriebwerks ging es weiter bis auf eine Höhe von 25 Kilometer. Dabei wurde eine Maximalgeschwindigkeit von Mach 1,87 erreicht, wie Space.com berichtet. Mackay und Stucky landeten ihr Raketenflugzeug anschließend sicher auf dem Virgin-Galactic-Flughafen "Air and Space Port" in der kalifornischen Mojave-Wüste.