Digital Life
22.06.2018

Visuelle Suche: Microsoft Bing macht Google Lens Konkurrenz

Microsoft startet nun ebenfalls mit Bilderkennung mithilfe von künstlicher Intelligenz in seiner Bing-Suche.

Microsoft hat eine neue visuelle Suche gestartet und macht damit Google Konkurrenz. Mit der Funktion können Nutzer einfach ein Foto von etwas machen, um online danach zu suchen, wie Microsoft selbst in einem Blogpost schreibt. Künstliche Intelligenz wird dabei zur Bilderkennung eingesetzt. Erst vor kurzem hat Google Lens als eigenständige App veröffentlicht.

Bei Microsoft ist die visuelle Suche in die Standalone-App von Bing auf iOS und Android integriert. Auch in den Microsoft Launcher sowie Edge auf Android ist sie integriert.

Die volle Funktionalität ist aktuell offenbar nur auf englischsprachigen Endgeräten verfügbar. Beim futurezone-Versuch mit der deutschen Variante der Bing-App ließ sich nur nach anderen Fotos suchen, die der gemachten Aufnahme ähneln.