Volkswagen Group CEO Diess passes leadership of core brand

© EPA / Alexander Koerner / POOL

Digital Life

VW-Chef macht sich bei Twitter-Debüt über Elon Musk lustig

Für Tesla-Gründer Elon Musk ist Twitter seit Jahren ein willkommenes Kommunikationsinstrument. Nicht nur, aber auch um die E-Autos seines Unternehmens zu bewerben. Mehr als 42 Millionen Follower hat der Tesla-Chef seit 2009 auf dem Kurznachrichtendienst bereits angesammelt. Nun will auch der 62-jährige VW-Chef Herbert Diess den Kanal nutzen. Am Mittwoch debütierte der Vorsitzende der Volkswagen AG mit einem, auch an Musk gerichteten Tweet auf dem Dienst.

Nachdem er die Twitter-Nutzer wissen ließ, dass er auf dem Nachrichtendienst sei, "um etwas zu bewirken, insbesondere in politischen Fragen", richtete er sich an Elon Musk: "Und natürlich, um einige Ihrer Marktanteile zu gewinnen", schrieb der VW-Chef, dessen Account mittlerweile fast 10.000 Follower zählt: Immerhin hätten der ID.3 und der e-tron die ersten Märkte in Europa bereits gewonnen. Er freue sich auf produktive Diskussionen, so Diess weiter.

Elon Musk hat auf den Tweet des VW-Chefs bislang nicht reagiert. Den beiden wird aber ein freundschaftliches Verhältnis nachgesagt. Musk wurde in der Vergangenheit nicht müde, die wichtige Rolle von VW bei der Elektrifizierung des Straßenverkehrs zu betonen und stattete dem Hersteller im September auch einen Besuch ab. Ein Video davon veröffentichte Diess auch in Online-Netzwerken.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare