Spiele-Fans auf der Gamescom 2016
© APA/AFP/dpa/OLIVER BERG

Bilanz

345.000 Besucher auf Spielemesse Gamescom

Die Spielemesse Gamescom in Köln hat in diesem Jahr erneut rund 345.000 Besucher angezogen. Das waren so viele wie im Vorjahr, wie die Organisatoren am Sonntag zum Abschluss der Veranstaltung mitteilten. Die Gäste kamen aus 97 Ländern, unter ihnen waren rund 30.500 Fachbesucher.

Mit 877 Unternehmen aus 54 Ländern präsentierten sich den Angaben so viele Firmen wie nie zuvor auf der Gamescom. Die Zahl der Aussteller wuchs um neun Prozent. Nach Angaben der Veranstalter ist die Gamescom das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele.

Insgesamt habe die Gamescom, die am Mittwoch begonnen hatte, mehr als eine halbe Million Besucher nach Köln gelockt. In der Stadt gab es zahlreiche weitere Veranstaltungen mit Unterhaltung, Bands und Spielstationen.

futurezone vor Ort

futurezone-Redakteur Michael Leitner hat die diesjährige Gamescom besucht. Unter anderem hat er über den neuen Nintendo Classic Mini, die Spiele "Sea of Thieves", "Batman Arkham VR" sowie heimische Beiträge zur Virtual Reality berichtet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare