Games
26.06.2017

Dank Switch: Nintendo wieder mehr wert als Sony

Der japanische Konzern findet dank der neuen Spielkonsole zu alter Stärke zurück. Neue Spiele sollen die Position des Pioniers festigen.

Nintendo hat in den vergangenen Jahren keine einfache Zeit durchlaufen. Doch nun scheint sich mit der neuen Spielkonsole Switch alles zum Besseren zu wenden. Der japanische Konzern erreichte am Freitag eine Marktkapitalisierung von 5,44 Billionen Yen - das entspricht rund 43,64 Milliarden Euro. Damit kann Nintendo den japanischen Konkurrenten Sony überholen, das zur gleichen Zeit rund 43,4 Milliarden Euro wert war. Zuletzt war Nintendo vor elf Monaten mehr wert als Sony. Auch als man mit der Wii große Erfolge feierte, gelang Nintendo dieses Kunststück.

Hoffen auf neue Titel

Sony dominiert derzeit mit der PlayStation 4 den Markt für Spielkonsolen, Nintendo gelang mit der Switch aber ein unerwarteter Überraschungserfolg. Allein im ersten Monat wurden 2,4 Millionen Stück verkauft, dieses Jahr soll die Zahl auf zehn Millionen Stück anwachsen. Dabei sollen neben neuen Exklusiv-Titeln auch Wii-U-Portierungen helfen. So könnten neben Mario Kart 8 Deluxe und Pokken Tournament Deluxe schon bald neue Neuauflagen angekündigt werden, beispielsweise eine portierte Version von „Super Smash Bros.“.