© Google / EA

Games

Google bringt heuer noch über 100 Games auf Stadia

Über die Zukunft von Googles Spielestreaming-Dienst Stadia wurde zuletzt viel spekuliert. Grund war die Schließung der Stadia Spielestudios. Google will also trotz großer Pläne nun doch keine eigenen Games entwickeln. Zwar betonte man, dass dies keine Auswirkungen auf die Plattform selbst haben werde, Kunden waren dennoch verunsichert. 

Nun will man bei Google offenbar für Beruhigung sorgen und kündigte in einem Blogpost an, noch heuer über 100 Spiele auf die Plattform zu bringen.

Konkret angekündigt wurden die folgenden 9 Games: Neben der Fußball-Simulation Fifa 21 (ab 17. März) sind das der Action-Platformer Shantae: Half-Genie Hero Ultimate Edition, Shantae: Risky's Revenge - Director's Cut (23. Februar), It came from space and ate our brains (2. März), Kaze and the Wild Masks (26. März), Judgment (23. April), Killer Queen Black, Street Power Football und Hellpoint.

Stadia ist seit Ende vergangenen Jahres auch in Österreich verfügbar (hier zum futurezone-Test). Google will mit dem Cloud-Gaming-Dienst eine Alternative zu den aktuellen Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft bieten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!