Games
17.11.2018

Günstigere Xbox ohne optisches Laufwerk soll 2019 kommen

Kunden sollen ihre physischen Kopien von Spielen gegen Codes eintauschen können, wie es heißt.

Microsoft plant offenbar, die aktuelle Xbox-Generation um eine neue Variante zu ergänzen. Das berichtet Thurrott unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen. Die neue Xbox soll völlig ohne optisches Laufwerk auskommen und darum um etwa 100 Dollar günstiger angeboten werden, als aktuelle Geräte. In den USA soll die Einsteiger-Xbox dann um 200 Dollar verkauft werden, in Europa könnten es also 200 Euro sein.

Wer eine Spiele-Bibliothek hat, die zum größten Teil aus physischen Kopien besteht, soll diese im Rahmen eines „Disc-to-Digital“-Austauschprogramms gegen Download-Codes eintauschen können, wie es außerdem heißt. Neben der Variante ohne optisches  Laufwerk soll außerdem eine Neuauflage der Xbox One S kommen, die aber noch über ein entsprechendes Laufwerk verfügt.

Gleichzeitig arbeitet Microsoft auch weiterhin an einer Konsolengeneration mit dem Codenamen „Scarlett“, die ausschließlich für das Streamen von Games konzipiert ist. Diese Geräte werden allerdings unabhängig von der neuen Xbox-Generation, über die Thurrott aktuell berichtet, entwickelt.