Games
01.02.2019

Nintendo arbeitet an kleinerer und billigerer Switch

Der japanische Hersteller soll noch im Sommer eine kleinere Version seiner Erfolgskonsole auf den Markt bringen.

Über 32 Millionen Stück seiner Spielkonsole Switch hat Nintendo bislang verkauft. Nun plant der japanische Konzern eine kleinere und billigere Version des Geräts, berichtet engadget unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei Report.

Bei der kleineren Version der Switch soll die Mobilität im Vordergrund stehen, heißt es unter Berufung auf Zulieferer und Spieleentwickler weiter. Dafür könnten einige Funktionen wegfallen. Ars Technica spekuliert, dass das Plastick-Dock der Konsole wegfallen und die Bildschirmgrößte reduziert werden könnte.  Auf den Markt kommen soll die Mini-Switch laut Nikkei Report im Sommer 2019.

Zuletzt hat es Gerüchte gegeben, dass Nintendo eine neue Version seiner Erfolgskonsole plant, um zu verhindern, dass das Gerät ihren Schwung auf dem Markt verliert. Eine kleinere Version könnte genau diesen Zweck erfüllen.