Games
19.09.2018

Sony kündigt PlayStation Classic um 100 Euro an

Wie schon Nintendo setzt nun auch Sony auf eine Mini-Version seiner legendären Konsole aus den 90ern.

Dass man mit Neuauflagen alter Konsolen im Minatur-Design viel Geld verdienen kann, hat Nintendo schon bewiesen (Mini SNES im futurezone-Test). Nun legt auch Sony nach und bringt mit der PlayStation Classic eine Mini-Variante der legendären Spielekonsole auf den Markt. Vorinstalliert sind mehrere Klassiker, darunter folgende fünf Titel: 

  • Final Fantasy VII (Square Enix)
  • Jumping Flash! (SIE)
  • R4 Ridge Racer Type 4 ( Bandai Namco Entertainment)
  • Tekken 3 (Bandai Namco Entertainment)
  • Wild Arms (SIE)

Welche die anderen Spiele sein werden, ist aktuell noch unbekannt. Sicher ist, dass einige davon auch mit Multiplayer-Unterstützung kommen werden.

 

45 Prozent kleiner

Die Konsole kommt im bekannten Design, das um 45 Prozent geschrumpft wurde. Dem Gerät liegen zwei originale PS1-Controller und ein HDMI-Kabel bei, mit dem man die PlayStation Classic an den Fernseher anschließen kann. Mit Strom versorgt wird die Konsole - wie schon Nintendos Mini-Konsolen – per USB. Ein Stromadapter für die Steckdose ist nicht inkludiert.

Das Gerät soll in Europa, Nordamerika und Japan rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft am 3. Dezember auf den Markt kommen. Der Preis wird 99 Euro betragen.