© futurezone

myfuzo
11/20/2019

futurezone Day 2019: Restkarten sind noch an der Tageskassa erhältlich

Am Donnerstag findet in Wien zum vierten Mal der futurezone Day statt. Im Zentrum steht diesmal das Thema Klimawandel.

Am Donnerstag den 21. November geht im Erste Campus in Wien der vierte futurezone Day über die Bühne. Dieses Jahr der Klimawandel im Zentrum mehrerer Panel-Diskussionen stehen. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Keynote vom ehemaligen ESA-Generalinspekteur Rudolf Schmidt, der über die Suche nach Planet B im Weltall referiert. Danach wird darüber diskutiert, wie Technologie den Klimawandel bremsen könnte, wie die Energieversorgung der Zukunft aussehen soll, wie Digitalisierung das Arbeitsklima beeinflusst, wie man die Mobilität von Personen und Gütern in Zukunft klimaverträglich gestalten könnte und wie man Elektronik fair produzieren und nachhaltig nutzen kann.

Begleitet werden die Bühnenveranstaltungen wie jedes Jahr von einem interessanten Rahmenprogramm. In diesem Jahr werden Besucher des futurezone Day u.a. ausprobieren können, wie Musik-Streaming mit Blockchain-Unterstützung funktioniert.

Restkarten können auch vor Ort an der Tageskassa erworben werden. Der Eintrittspreis beträgt regulär 30 Euro, Studenten können ermäßigte Tickets um 20 Euro erwerben. Veranstaltungsort wird dieses Jahr der Erste Bank Campus, Am Belvedere 1, im zehnten Wiener Gemeindebezirk sein.