Produkte 20.03.2018

100 Terabyte: Größte SSD der Welt vorgestellt

Für den Einsatz in Privat-PCs dürfte der neue Flash-Speicher allerdings zu teuer sein.

Ein Monat nachdem Samsung das bislang größte SSD-Laufwerk vorgestellt hat, zieht ein anderes Unternehmen nicht nur nach, sondern weit daran vorbei. Nimbus Data bringt mit dem ExaDrive DC100 einen Flash-Speicher mit einer Kapazität von 100 Terabyte. Im Unterschied zur Samsungs SSD mit 2,5 Zoll hat das Gehäuse von Nimbus Data eine Größe von 3,5 Zoll.

Obwohl die SSD damit in jeden handelsüblichen Desktop-PC passt, ist es unwahrscheinlich, dass der Speicher abseits professioneller Datencenter zum Einsatz kommt. Zwar ist der genaue Preis noch unbekannt, laut Nimbus Data soll der Terabyte-Preis aber vergleichbar mit anderen Profi-SSDs sein. Das würde bedeuten, dass der Preis im Zehntausend-Dollar-Bereich liegen wird.

Passend zu dem Einsatz in Datencenter liegt auch nicht Geschwindigkeit im Fokus des Produkts. Mit 500MB/s liegt sie zum Beispiel deutlich unter Samsungs PM1643. Dennoch könnte sie für Datencenter-Betreiber interessant sein, da viel Platz und somit Geld gespart werden könnte.

( futurezone ) Erstellt am 20.03.2018