Produkte 20.02.2018

Samsung bringt bislang größte SSD mit 30 Terabyte

© Bild: Samsung

Noch nie wurde so viel Speicherplatz in einem 2,5-Zoll-Laufwerk verpackt wie bei der neuen Samsung-SSD PM1643.

Samsung hat das bislang größte Solid-State-Drive mit einer Kapazität von 30,72 Terabyte veröffentlicht, wie das Unternehmen selbst bekannt gab. Das 2,5-Zoll-Laufwerk weist eine Lesegeschwindigkeit von 2,100MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 1,700 MB/ auf. Basis des neuen Laufwerkes sind die neuartigen NAND-Chips mit einer Kapazität von jeweils 512 Gigabit.

In der SSD mit der schmucklosen Bezeichnung PM1643 befinden sich 32 NAND-Flash-Packages mit einer Kapazität von jeweils einem Terabyte. In jedem stecken 16 Schichten der 512-Gb-Chips.  Der vor zwei Jahren vorgestellte Vorgänger der neuen SSD wies eine Kapazität von 15,26 Terabyte auf. Auf der 30-TB-SSD könnten theoretisch 5700 Kinofilme in FullHD-Auflösung (zu jeweils 5 GB) gespeichert werden.

Der Einsatzzweck des neuen Laufwerks ist fast ausschließlich im Unternehmensbereich zu orten. Unklar ist noch, um welchen Preis die SSD verkauft werden soll. Die Produktion hat jedenfalls im Jänner begonnen. Samsung plant, seine neueste Speichertechnologie auch in SSDs mit geringeren Speichergrößen (z.B. 15,36 GB, 7,86 GB oder 3,84 GB) anzubieten.

( futurezone ) Erstellt am 20.02.2018