© Doogee

Produkte

Akku von 140-Dollar-Smartphone soll 14 Tage halten

Der Smartphone-Hersteller Doogee hat sich auf besonders robuste Handys spezialisiert. Sein neuestes Modell, das N100, bekommt daher einen Akku mit einer Kapazität von 10.000 mAh. Um das einzuordnen: Das neue Samsung Galaxy S20 Ultra hat einen 5.000-mAh-Akku. 

Das allein ist zwar bemerkenswert, gegenüber dem Energizer P18K von Avenir Telekom aber fast schwach: Hier ist ein 20.000-mAh-Akku verbaut. Allerdings ist es 18 Millimeter dick und mit einem Gewicht von fast 500 Gramm ist es auch nicht handlich. Das N100 soll deutlich leichter und mit 8 Millimetern auch dünner sein. 

350 oder 1.200 Stunden?

Bei den Laufzeiten des Akkus widerspricht sich der Hersteller selbst: Laut einer Vergleichstabelle des Herstellers hält das Handy im Standby-Modus 350 Stunden durch. Auf der hauseigenen Verkaufswebseite spricht der Herstellers allerdings von deutlich höheren 1.200 Stunden Akkulaufzeit im Standby-Modus.

Diese Angabe wirkt jedoch etwas zu optimistisch, soll doch das Energizer P18K mit einer doppelt so großen Batterie mit 20.000 mAh auf 50 Tage bezieungsweise 1.200 Stunden kommen (Standby) - hier im futurezone-Kurztest. Spielen und Videos sollen die Akkulaufzeit auf 20 Stunden drosseln.

Doogee schreibt, das Smartphone sei in 3,5 Stunden aufgeladen, unterstützt Reverse-Charging und 10W-kabelloses Laden. Auf der Rückseite ist ein Lederbezug, der Rest besteht aus Metall. Das N100 hat einen Fingerabruck-Sensor auf der Rückseite. 

Keine High-End Technik

Im Gehäuse setzt der Hersteller bis auf den Akku auf weniger High-End-Technik: Verbaut ist ein 5,99-Zoll großes LC-Display mit einer Auflösung von 1.080 x 2.160 Pixel und ein MTK 8 Helio P23 Prozessor von 2017.Es läuft mit Android 9 und kommt mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz. Das N100 nutzt ein Zwei-Kamera-System mit einer 21-MP-Hauptkamera und einer 8-MP-Weitwinkelkamera.

Derzeit kann das Smartphone für 139,99 US-Dollar vorbestellt werden, regulär kostet es 159,99 Dollar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!