© Thomas Prenner

Produkte
11/17/2020

Anker Soundcore Life Q30 im Test: Noise-Cancelling für Sparfüchse

Der Anker Soundcore Life Q30 ist eine Budget-Alternative zu Bose, Sony und Co. Wir haben getestet, was er kann.

von Thomas Prenner

Denkt man an geräuschunterdrückende Over-Ear-Kopfhörer, denkt man zuerst an Hersteller wie Bose, Sennheiser oder Sony. Deren Produkte dominieren den Markt und liefern in der Regel auch eine ordentliche Leistung. Für den Kollegen Gregor Gruber ist etwa die Sony WH-1000XM4 derzeit überhaupt der beste Kopfhörer am Markt. Mit einem Preis von 379 Euro UVP bzw. etwas mehr als 350 Euro bei Händlern, ist er allerdings nicht gerade ein Schnäppchen.

Nicht jeder will so viel Geld ausgeben, aus den verschiedensten Gründen. Etwa wenn man den Kopfhörer nur selten verwendet - oder das andere Extrem: Wenn man ihn immer dabei hat und nicht permanent auf ein derart teures Gerät aufpassen möchte. 

Eine günstige Alternative ist der nun auf den Markt kommende Bluetooth-Kopfhörer Anker Soundcore Life Q30. In Sachen Funktionen ist er den teuren Modellen durchaus ebenbürtig. Von NFC-Pairing bis “transparenter” Noise-Cancelling-Funktion ist alles dabei. Das alles zu einem Preis von knapp 83 Euro. Wir haben uns angesehen, was der Budget-Noise-Cancelling-Kopfhörer kann. 

Erster Eindruck und Verarbeitung

Der Soundcore wird in einer unauffälligen Schachtel geliefert. Darin befindet sich der Kopfhörer in einem Case, um ihn zu transportieren. Das Case wirkt überraschend hochwertig und ist gut gepolstert. Neben dem Kopfhörer befindet sich darin noch ein USB-C-Kabel über den er geladen wird sowie ein Aux-Kabel mit 2 Klinkensteckern, um den Kopfhörer auch per Kabelverbindung verwenden zu können. Das Kabel ist 120cm lang, das geht für die meisten Situationen gerade noch so, besonders flexibel ist man damit aber nicht. 

Der Kopfhörer ist für den Preis durchaus ordentlich verarbeitet. Der Metallbügel wirkt stabil. Die Polsterungen aus Kunstleder sind angenehm weich. Der Tragekomfort ist insgesamt sehr gut, auch als Brillenträger drückt das Gestell die Bügel nicht so stark an den Kopf, dass es unangenehm wäre. Das Gewicht von 256 Gramm liegt im Rahmen vergleichbarer Geräte. Die Ohrpolster wärmen die Ohren allerdings relativ stark. Das ist in der aktuell eher kühleren Jahreszeit zwar angenehm, wird es aber wärmer, könnte das durchaus zum Problem werden. 

Das Material der Ohrmuscheln wirkt nicht ganz so edel, wie man es von teuren NC-Kopfhörern vielleicht gewohnt ist. Es ist eben Plastik und das spürt und sieht man auch. In dieser Preisklasse geht das aber in Ordnung. 

Um das eigene Smartphone mit dem Kopfhörer zu pairen, reicht das Berühren der mit NFC ausgestatteten Ohrmuschel. 

Bedienung, App und Akku

Ebenfalls aus Plastik sind die Knöpfe, die sich auf den Ohrmuscheln befinden. Über sie kann man die Wiedergabe starten und stoppen und die Lautstärke regulieren. Auch der jeweilige NC-Modus lässt sich darüber einstellen. 

Eine etwas umfangreichere Bedienung findet man in der dazugehörigen Soundcore-App. Dort kann man ebenfalls die verschiedenen Modi der Geräuschunterdrückung einstellen und hat darüber hinaus noch einen Equalizer, über den man den Sound entsprechend anpassen kann. Als kleinen Bonus kann man sich dort sogar weißes Rauschen anhören, falls man mit den Kopfhörern einschlafen möchte.

Der Akku ist ein Langläufer: Er hält laut Anker 40 Stunden im Drahtlosmodus mit Geräuschunterdrückung durch. Dieser Wert ist wohl als äußerste Grenze zu sehen. Im Rahmen des Tests bin ich an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen auf eine kombinierte Spielzeit von etwa 25 Stunden gekommen, bevor ich wieder an die Steckdose musste. Auch wenn das doch deutlich von den 40 Stunden entfernt ist, lässt sich sagen, dass die Akkudauer wohl für die allermeisten Alltagssituationen mehr als ausreicht. Und wenn der Strom dann doch einmal ausgeht, reichen 5 Minuten an der Steckdose für eine Spieldauer von weiteren 4 Stunden. 

Sound, Geräuschunterdrückung und Freisprechfunktion

In Sachen Klang liefert der Soundcore Life Q30 zwar eine solide Leistung, hätte aber auch Luft nach oben. Die 40mm-Treiber mit Seidenmembranen liefern intensive und runde Bässe, die Höhen lassen allerdings etwas zu wünschen übrig. Man kann diese Schwäche zwar per Equalizer etwas ausgleichen, auf einen Klang wie bei den High-End-Konkurrenten kommt man aber nicht. 

Ähnliches gilt für die Geräuschunterdrückung. Sie liefert eine akzeptable Leistung, ohne wirklich außergewöhnlich gut zu sein. Auch hier kann man in der App verschiedene Modi auswählen. Etwa nach seinem aktuellen Standort - drinnen, draußen oder in Öffis. Auch ist es möglich, halb-transparente Geräuschunterdrückung zu wählen. Dabei werden Stimmen etwa gezielt von der Unterdrückung ausgenommen bzw. “durchgestellt”. So gut wie bei der höherpreisigen Konkurrenz funktioniert das allerdings nicht. Das Gegenüber muss schon sehr laut sprechen oder unter die Länge eines Babyelefanten nahe kommen, damit das Feature so funktioniert, wie gedacht.  

Der Kopfhörer bietet auch eine Freisprecheinrichtung. Laut Anker sind 2 Mikrofone integriert, im Test hat sich mein Gesprächspartner aber dennoch oft schwer getan, mich zu verstehen. Überhaupt dann, wenn ich mit dem Kopfhörer draußen unterwegs war und es auch noch etwas windig war. Hier klingt es dann fast, als würde die Handyverbindung abbrechen. In stillen Innenräumen funktioniert es naturgemäß besser. 

Fazit: Solide Leistung zum geringen Preis

Für knapp 83 Euro bekommt man mit dem Anker Soundcore Life Q30 einen gute Alltagskopfhörer, der eine für den Preis ordentliche Leistung abliefert. Besonders punkten kann der Q30 beim Tragekomfort. Der Kopfhörer liegt gut am Kopf an, die Polsterung ist angenehm weich und das Gewicht so leicht, dass man den Q30 auch ohne weiteres mehrere Stunden am Stück tragen kann. Auch die Akkulaufzeit ist angenehm lange. Einen Minuspunkt gibt es für die Freisprecheinrichtung. Wer vor hat, im Freien lange und ausgiebig mit dem Kopfhörer zu telefonieren, wird keine Freude haben.

In Sachen Sound darf man sich keine Illusionen machen, dass ein 83-Euro-Kopfhörer so gut wie eine 400-Euro-Variante klingt. Für seinen Preis liefert der Q30 aber dennoch einen soliden Klang und kann ohne weiteres zum Musikhören oder Filme schauen genutzt werden. Wer audiophil veranlagt ist, muss schlichtweg tiefer in die Tasche greifen.

Unterm Strich ist das Gesamtpaket dennoch durchaus attraktiv - sofern man die schwache Freisprecheinrichtung verkraftet. Wer einen preiswerten NC-Kopfhörer für den Alltag mit solidem Sound und langer Akkulaufzeit sucht, könnte mit dem Soundcore Life Q30 durchaus zufrieden gestellt werden. 

Aktionspreis

Den Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer gibt es auf Amazon um 82,75 Euro

Für Schnellentschlossene gibt es noch bis Mittwoch den 18. November 2020 eine Sonderaktion, bei der der Kopfhörer um 59,99 Euro angeboten wird. Alles, was man dazu braucht, ist der Gutscheincode SCLIFEQ30, der vor dem Absenden der Bestellung eingegeben werden muss.

Unsere Artikel entstehen in redaktioneller Unabhängigkeit. Die futurezone kann aber eine Provision erhalten, wenn ihr über einen der verlinkten Shops etwas kauft. Was das bedeutet, erfahrt ihr hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.