FILE PHOTO: The new Apple iPhone Xs Max and iPhone X are seen on display at the Apple Store in Manhattan, New York

© REUTERS / Shannon Stapleton

Produkte
02/06/2020

Apple macht iPhone zum Autoschlüssel

In der Beta des kommenden iPhone-Betriebssystems findet sich ein Hinweis auf eine „CarKey“-Schnittstelle.

Am Mittwoch hat Apple die Beta von iOS 13.4 für Software-Entwickler freigegeben. Darin findet sich auch ein interessanter Hinweis auf eine künftige Funktion für iPhones und wahrscheinlich auch Apple Watches. Entdeckt wurde das von 9to5Mac.

Demnach sollen iPhone-User künftig nur noch ihr Handy benötigen, um NFC-fähige Autos aufzusperren und in Betrieb zu nehmen.

Eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme wie Face ID oder Fingerabdruck sei nicht vorgesehen. Das würde es auch ermöglichen, die Funktionen für Apple Watches anzubieten. Auch könnte man so sein Auto aufsperren, selbst wenn der iPhone-Akku leer ist.

Funktionsweise

Das Pairing funktioniert laut dem Bericht über die Wallet-App. Es ist außerdem notwendig, die passende App des Autoherstellers installiert zu haben. Sobald Nutzer ihr Handy beim Einrichtungsprozess über dem NFC-Sensor des Autos platzieren, soll der Schlüssel in der Wallet-App auftauchen. So kann er auch einfach zur Apple Watch hinzugefügt werden.

Interessant ist auch, dass der Schlüssel wahlweise mit anderen Menschen – etwa Familienmitgliedern – geteilt werden kann. Auch sie können über die Wallet-App eingeladen werden.

Partner

Um das alles zu unterstützen, müssen auch Autohersteller eingebunden werden. Es deutet alles darauf hin, dass Apple bereits mit ersten Unternehmen arbeitet, um erste Partner beim Start von CarKey präsentieren zu können. Welche das sind, ist aktuell aber noch unklar. Ebenfalls unbekannt ist, wann das Feature öffentlich gemacht werden soll bzw. ob es tatsächlich schon Teil von iOS 13.4 sein wird, oder erst in einer späteren iOS-Version nachfolgen wird.