Produkte
30.10.2018

Apple stellt neues iPad Pro ohne Home-Button vor

Das neue iPad Pro verzichtet ebenfalls auf einen Home-Button und lässt sich per FaceID entsperren.

Apple hat am Dienstag eine neue Version des iPad Pro präsentiert. Dieses verfügt über ein elf Zoll großes LCD-Display, das ähnlich wie bei den neuen iPhones mehr Platz auf der Frontseite des Geräts einnimmt. Zudem verfügt auch das iPad Pro nun über FaceID, User können also ihr Gesicht zum Entsperren des Tablet-PCS verwenden oder auf diese Art via ApplePay bezahlen. Ebenso wie bei den iPhones wurde der Home Button auch hier gestrichen: Die entsprechenden Funktionen werden über Streichbewegungen auf dem Display aufgerufen.

Über den neuen A12X Bionic-Prozessor ist das neue iPad Pro laut Apple um 90 Prozent schneller als der Vorgänger, es liefert angeblich die gleiche Performance wie Microsofts Spielekonsole Xbox One S. Dementsprechend lassen sich auf dem Tablet auch diverse hochauflösende Spiele spielen, außerdem bietet Adobe nun für das iPad eine Version seiner Bildbearbeitungssoftware PhotoShop, die deutlich mehr Funktionen bietet als zuvor.

ipad pro neu

1/16

US-APPLE-HOLDS-LAUNCH-EVENT-IN-BROOKLYN

US-APPLE-HOLDS-LAUNCH-EVENT-IN-BROOKLYN

US-APPLE-HOLDS-LAUNCH-EVENT-IN-BROOKLYN

Apple CEO Tim Cook introduces the new iPad Pro during an Apple launch event in the Brooklyn borough of New York

Tim Cook

Das neue iPad Pro bietet bis zu einem Terabyte Speicher und verfügt über einen USB-C-Anschluss. Dadurch kann es sich mit diversen Geräten, wie zum Beispiel externen Displays, verbinden. Außerdem ist es möglich, ein iPhone an das iPad anzuschließen und so zu laden. Der dazugehörige Stift namens „Apple Pencil“ lädt sich nun drahtlos auf, sobald er per Magnet mit dem iPad Pro verbunden wird.

Das neue iPad Pro ist in der 11-Zoll-Version ab 879 Euro erhältlich. Es wird ab 7. November ausgeliefert.