Produkte
29.12.2017

Apple will angeblich Preis von iPhone X und iPhone 8 senken

Weil die Nachfrage nach dem iPhone X und iPhone 8 geringer als erwartet sei, soll Apple eine Preissenkung in Erwägung ziehen.

Wie DigiTimes berichtet, macht derzeit unter Zulieferern ein Gerücht über eine geplante Preisreduktion für Apples 2017er iPhones die Runde. Angeblich könnten das iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus bereits im ersten Halbjahr 2018 günstiger werden.

Die Basis für diese Gerüchte sind die Absatzzahlen für die iPhone-Modelle. Im ersten Quartal 2018 werden voraussichtlich weniger Geräte als im vierten Quartal 2017 ausgeliefert. Dies soll eine Reaktion darauf sein, dass das iPhone X in den USA, Taiwan, Singapur und anderen Märkten weniger oft vorbestellt wurde, als Apple prognostiziert hat.

Die Statistik der beliebtesten Smartphones zu Weihnachten scheint dies zu bestätigen. Es wurden mehr Stück iPhone 6 und iPhone 7 aktiviert, als iPhone X. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus wurden sogar seltener aktiviert als das iPhone 6s und 7 Plus.

Diese Gerüchte sind natürlich mit Vorsicht zu genießen. Üblicherweise senkt Apple die Preise seiner iPhones erst, wenn ein Nachfolgemodell angekündigt wird. Dies wird vermutlich erst im September 2018 soweit sein. Wie groß die Preisreduktion ist, falls sie wirklich kommt, ist nicht bekannt. Vermutlich würde sie um die 50 US-Dollar/Euro liegen.